Texte über Bücher in Ulrich Kloses Logbuch

Beitrag vom: 19. Februar 2007 - 19:27 | Von: junirio

Berauschend war die Kritik nicht, die die Deutschlandfunk-Sendung "Politische Literatur" im Deutschlandfunk zu Gerhard Henschels Buch "Gossenreport" sendete. Aber es war von Witz uznd klarer moralischer Haltung die Rede. Ich habe mir das Buch gekauft und nach langer Zeit mal wieder ein richtig schlechtes Stück Geschriebenes konsumiert. Insofern machte ich zumindest eine interessante Erfahrung.

Beitrag vom: 29. November 2006 - 20:00 | Von: junirio

Daniel Kehlmanns "Die Vermessung der Welt" ist in den Bestseller-Listen weit vorn. Ich habe es gelesen und fand es amüsant. Es treffen sich die beiden Naturwissenschafts-Koryphäen Carl-Friedrich Gauß und Alexander von Humboldt als alte Männer, die beide das Problem exakter Landschaftsmessungen bearbeitet haben - der eine nur zu Hause sitzend, der andere als bejubelter Weltreisender. Es ist schön romanhaft nacherzählt, aber ich frage mich, warum der Autor das Motiv des Aufeinandertreffens der beiden als Rahmenhandlung ausgewählt hat.

Beitrag vom: 1. August 2003 - 20:16 | Von: junirio

Wenig mit den klassischen Kommissar-Geschichten haben die Romane von Petra Hammesfahr an sich. Die 1951 geborene und in Kerpen lebende Autorin versteht es blendend, Menschen in kriminalistisch angehauchten Ausnahme-Situationen zu porträtieren. Drei Bücher von Ihr habe ich bisher gelesen. Weitere Veröffentlichungen von ihr finden sich auf dieser Seite.

Beitrag vom: 1. Juli 2003 - 20:10 | Von: junirio

Wallander-Romane haben Sucht-Potenzial. Glücklicherweise beginnend mit dem tatsächlich ersten Buch -- nicht dem in Deutschland als ersten erschienenen --, habe ich mich Band für Band durch die Wallander-Romane gelesen.

Beitrag vom: 1. Juli 2003 - 20:04 | Von: junirio

Zusammenfassung der Wallander-Krimis von Henning Mankell. Beachtet auch folgende externe Links:

Seiten