Texte über Bücher in Ulrich Kloses Logbuch

Beitrag vom: 8. Januar 2003 - 19:18 | Von: junirio

Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs -- und darüber hinaus. Das könnte ein Motto für die Romane von Petra Hammesfahr sein. Meisterlich versteht es die deutsche Autorin, Beziehungsgeschichten zu verfassen, in denen Frauen eine Hauptrolle spielen, die weitgehend als Anti-Heldinnen fungieren. Hammesfahrs Protagonistinnen sind Frauen mit vielen Brüchen in der Biographie, sie haben ihre dunklen Seiten, scheitern daran, ihr Leben mit einem Schleier von Ordnung zu umgeben.

Seiten