Texte über Musik in Ulrich Kloses Logbuch

Beitrag vom: 28. Oktober 2013 - 19:34 Von: junirio

Diesen Text schiebe ich schon einige Wochen vor mir her. Ähnlich lang rotierte zuvor das Für und wieder in meinen Gedanken, ob ich die aktuelle Niedecken-Solo-Veröffentlichung "Zosamme alt" erwerben sollte oder nicht. Als die Nachrichten über den ersten Longplayer Niedeckens nach seinem Schlaganfall an mein Ohr drangen, war ich zunächst gespannt. Wurde mir doch angekündigt, der Mini-Meister aus Köln habe sich nach Woodstock begeben, wo einst der große Meister Bob Dylan eben nicht am legendären Flower-Power-Festival teilnahm, und dort ein Blues-Album eingespielt. Zur Studio-Band gehörte unter anderem Larry Campbell, der schon Bob Dylans Tour-Band bereicherte. Auch David Bowies Saxofonist Steve Elson habe mitgemischt, las ich. Und Niedeckens Buddy Julian Dawson war desgleichen dabei.

Mein Interesse erhielt einen herben Dämpfer, als ich dann die Liste der auf dem Album enthaltenen Stücke sah: Fast ausnahmslos "olle Kamellen". Das Argument, er habe Liebeslieder für seine zweite Frau zusammenfassen und in ein anderes Kleid wanden wollen, leuchtete mir zwar ein. Allerdings hat Niedecken - und hat BAP - in den vergangenen Jahren zunehmend Energie ins Recycling alten Materials investiert. Niedeckens - allerdings wirklich tolle - Big-Band-CD mit Köln-Liedern, die "Dreimal zehn Jahre"-Geburtstagssammlung von Eigen-Cover-Versionen, die Geburtstags-Live-Sammlung "Volles Programm", auf der sich wiederum eine Big-Band-CD mit Deutschland-Liedern befindet, und nun die Blues-Kollektion von Tina-Liedern. Mich beschlich und beschleicht der Verdacht, dass Niedecken, der mich - mit und ohne BAP - seit meiner Jugend musikalisch begleitet, Stein für Stein an seinem eigenen Museum arbeitet. Den Lebenswerk-Echo hat er ja schon.

Weiterlesen
Beitrag vom: 6. April 2012 - 19:53 Von: junirio

Hören oder Sagen - So gelange ich an neue Musik. Jemand empfiehlt mir etwas, YouTube oder die Anspielfunktion bei amazon versprechen mehr, dann ist der Kauf-Klick für die MP3s ganz nah. Feiertagsangemessen habe ich heute mal darüber nachgedacht, welche Musik mir eigentlich derzeit besonders gefällt. Hier ist das Ergebnis - Sieben Alben/Interpreten und ein unvollständiges. Deutlich wird werden, dass mich Inas Nacht doch deutlich beeinflusst hat. Und, liebe Content-Industrie: Bitte beachtet, dass die Recherche in den "Kostenlos-Portalen" hier in direkter Beziehung zu folgenden Umsätzen für Euch gestanden hat!

Weiterlesen
Beitrag vom: 31. Oktober 2011 - 21:25 Von: junirio

Es gibt, Dinge, die prägen Dich, pflanzen sich in Dich ein und schlafen viele Jahre fast unbemerkt in Dir. Und dann regen sie sich wieder und Du wunderst Dich ein bisschen.

Als ich den Kriegsdienst verweigerte - Achtung, Opa erzählt nun vom Krieg -, verwendete ich in meinem Begründungsschreiben ein Zitat von Reinhard Mey. Zwar war es Anfang der 1990er Jahre schon mehr oder weniger eine Formalität, den Kriegsdienst zu verweigern, aber ich hatte mir damals ernste Gedanken gemacht und aus voller Überzeugung verweigert.

Weiterlesen
Beitrag vom: 29. März 2011 - 19:41 Von: junirio

Musikalisch bin ich derzeit eher auf einem Singer-Songwriter-Trip. Philipp Poisel, Alin Coen, Tina Dico, Anna Depenbusch und viele weitere Musikerinnen und Musiker haben meine MP3s geentert. Da ist es ein großer Kontrast, dass ich sie sofort kaufen musste, die neue BAP-CD, die seit einigen Tagen auf dem Markt ist, oder? Denn BAP, das bedeutet klaren, nicht allzu künstlerischen, dafür aber mitreißenden Rock mit Texten von Wolfgang Niedecken, die selbsbezogen, mal sozialkritisch, mal heimattümelnd sind. Aber irgendwie steckt ja auch in Niedecken ein rockender Liedermacher. Aus der Ecke kommt er ja.

Weiterlesen
Beitrag vom: 23. November 2008 - 15:25 Von: junirio

Ein bisschen kurz war es ja. Dafür gab es für jeden Gast einen Sitzplatz - anders als auf der Eintrittskarte angekündigt. Denn nur etwa 30 Menschen wollten am gestrigen Samstag, 22. November 2008, das Konzert von "Hellsongs" im Osnabrücker Rosenhof sehen. Die kamen allerdings trotz der Kürze auf ihre Kosten.

Weiterlesen

Seiten