Würzige Kürze

Tinyurl ist sicherlich der bekannteste Dienst, um lange URLs klein zu kriegen. Gerade für Twitter benötige ich aber immer wieder kurze URLs und stellte bei einer kurzen Recherche fest, dass es noch weitere Dienste gibt, die dasselbe tun wie Tinyurl. Und manchmal haben diese alternativen Dienste Eigenschaften, die toll und sinnvoll sind.

So dürfte mein Lieblings-URL-Zerkleinerer wohl demnächst Bee5 werden. Hier wird nicht nur das Zeichenaufkommen für eine URL reduziert. Angeboten wird darüber hinaus, die Verkleinerung über verschiedene Domains vorzunehmen. Statistiken können mit aktiviert und Passwörter gesetzt werden. Ein Stichwort kann eingegeben werden, um die Kurz-URL lesbar zu halten. Beispiel einer über Bee5 verkleinerten URL: http://cutlink.de/systec. Nett ist auch der Bee5-Claim, der in E-Mails wahrscheinlich die Garantie dafür wäre, dass die elektronische Post direkt im nächsten Spam-Ordner landet: ...and size does matter!

Weitere URL-Komprimierer sind:

  • bit.ly
    Diese Internetseite bietet zusätzlich an, anstatt des kryptischen Codes, in den ein Lang-URL üblicherweise verwandelt wird, ein Stichwort anzugeben. Beispiel: http://bit.ly/systec.
  • Tweetburner
    eigentlich ein Dienst, der nachverfolgt, wie oft Links, die in Tweets bei Twitter angegeben werden, angeklickt werden. Aber auf der Startseite gibt es auch das Angebot, eine URL zu verkleinern.
  • Is.gd
    Ein Dienst wie viele andere, aber warum immer Tinyurl benutzen?
Blog-Kategorien: