Festival

8
Sep

Endlich wieder ein sonniges, tolles Festival

Was für ein Comeback! U&D ist zurück. Voriges Wochenende fand in Porta Westfalica-Veltheim wieder ein "Umsonst & draussen"-Festival statt: Porta 2006. Nachdem die Festivals Anfang der 2000er Jahre viel mit Regen zu kämpfen hatten und wegen des Geländes in Vlotho erst Ende August ausgerichtet werden konnten, zog U&D nun nach Veltheim ans Kraftwerk um. Und es lohnte sich! Die Sonne lachte, die Musik war gut, und 20000 Menschen sorgten für einen nicht erwarteten Besucheransturm.

Blog-Kategorien: 
9
Mär

Heimische Bands ernteten größtes Interesse

Dieser Artikel erschien am 3. September 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

VON ULRICH KLOSE

VLOTHO. Ausgeglichener als im vorigen Jahr war das Programm auf den Bühnen des Umsonst und Draußen-Festivals. Das vorher veröffentlichte Programm wurde zum Großteil auch tatsächlich durchgeführt. Es gab nur wenige Änderungen. Vor allem der Ausfall der Punkrock-Band „Bambix“ wurde von vielen bedauert. Nach Angaben von U&D-Geschäftsführer Lars Schulz war eine falsche Terminplanung des Bambix-Managements dafür verantwortlich. Den Auftritts-Termin am Samstag um 18.30 Uhr übernahmen Good Witch of the South. Auf deren 17-Uhr-Termin spielte dann „Bitter Orange“ aus Osnabrück.

Blog-Kategorien: 
9
Mär

U&D macht Verlust

Dieser Artikel erschien am 3. September 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

VLOTHO (ulr). Gelungen, aber mit zu wenigen Besucherinnen und Besuchern: Dieses Fazit lässt sich zum Umsonst und Draußen-Festival ziehen, das von Freitag bis Sonntag am Gut Deesberg in Vlotho ausgerichtet wurde. Bei wechselhaftem Wetter fanden nach Veranstalterangaben etwa 15 000 Menschen den Weg auf das Festival-Gelände. Somit sank die Besucherzahl im Vergleich zum vorigen Jahr um etwa 50 Prozent.

Blog-Kategorien: 
RSS - Festival abonnieren