Porta Westfalica

8
Sep

Endlich wieder ein sonniges, tolles Festival

Was für ein Comeback! U&D ist zurück. Voriges Wochenende fand in Porta Westfalica-Veltheim wieder ein "Umsonst & draussen"-Festival statt: Porta 2006. Nachdem die Festivals Anfang der 2000er Jahre viel mit Regen zu kämpfen hatten und wegen des Geländes in Vlotho erst Ende August ausgerichtet werden konnten, zog U&D nun nach Veltheim ans Kraftwerk um. Und es lohnte sich! Die Sonne lachte, die Musik war gut, und 20000 Menschen sorgten für einen nicht erwarteten Besucheransturm.

Blog-Kategorien: 
16
Apr

Kunstkreis brachte sich nachhaltig ins Gedächtnis

Dieser Artikel erschien am 16. April 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

PORTA WESTFALICA (ulr). In 25 Jahren Vereinsgeschichte sammelt sich viel Material an, das gesichtet werden will. Erst recht, wenn der Jubiläumsverein in dieser Zeit 69 Ausstellungen mit annähernd 100 Künstlerinnen und Künstlern organisiert hat. So hatten Vorstandsmitglieder des Kunstkreises Porta Westfalica am Freitagmorgen im Hausberger Haus des Gastes viel zu erzählen. Die kunstsinnigen Mitglieder unter ihrem Vorsitzenden Hans Bonorden stellten das Jubiläums-Programm vor und blickten in die Geschichte des Vereins zurück.

Blog-Kategorien: 
9
Apr

»Mann mit besonderen Qualitäten« sagte »Tschüss«

Dieser Artikel erschien am 9. April 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

PORTA WESTFALICA-HAUSBERGE (ulr). Es war eine festliche Atmosphäre am Samstagabend in der Sporthalle in Hausberge. Die drei Kompanien des Bürgerbataillons Hausberge waren vollzählig angetreten, gekleidet in schwarze Anzüge, mit Zylinder, grün-weiß-schwarzen Schärpen und Säbeln. Zum Kommando ""Präsentiert das Gewehr!"" zückten die in Reih und Glied aufgestellten Männer ihre blinkenden Präsentationswaffen und grüßten die Fahne, die zu den Klängen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Halvestorf hereingetragen wurde.

Blog-Kategorien: 
9
Mär

Weniger Dosen, aber viel Sperrmüll

Dieser Artikel erschien am 9. März 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

5
Mär

Und immer wieder die Polonäse Blankenese

Dieser Artikel erschien am 5. März 2003 im reporter. Abdruck mit freundlicher Genehmigung.

PORTA WESTFALICA-NEESEN (ulr). Manche Sachen ändern sich nie: Samstag zog eine Menschenschlange hintereinander durch die Neesener Kulturhalle zur „Polonaise Blankenese“. Der bei Erwachsenen beliebte Karnevals-Schlager von „Anno Tuck“ kam auch bei kleinen Närrinnen und Narren gut an.

Blog-Kategorien: 

Seiten

RSS - Porta Westfalica abonnieren